Biossence Ltd.


Geschäftsidee in 2005 – momentan in der Anlaufphase

Geschäftskonzept:
Network Economy hat in den Aufbau eines großräumig integrierten Abfallbehandlungs- und Stromerzeugungs-Service in Großbritannien investiert und sich somit dem zunehmenden Abfallbeseitigungsproblem der lokalen Behörden zugewandt. Die britischen Behörden haben es lange Zeit versäumt wirkungsvolle Abfallbeseitigungsstrategien zu entwickeln, die den nationalen Regelungen und EU-Richtlinien gerecht werden.

Biossence Ltd. entwickelt zur Zeit ein Bio-Kraftwerk mit modernster Technologie im Nordwesten Großbritanniens zur Verarbeitung von 400.000 Tonnen städtischer Abfälle. Der entstehende Biomasse-Kraftstoff wird anschließend im integrierten Elektrizitätswerk zur Stromerzeugung verwendet. Das Kraftwerk erlaubt den lokalen Behörden potentielle Strafen für die Überschreitung der Aufschüttungs-Richtlinie in rentable Geschäfte zu verwandeln, indem sie LATS Gutschriften mit anderen Behörden handeln. Das Kraftwerk wird als Vorzeigeprojekt entwickelt, sowie zur Demonstration der integrierten sauberen Verfahrenstechniken und der kombinierten Stromerzeugung, die gleichzeitig die Auswirkungen auf das Klima verringern und die „Grüne Energie“ direkt zu den industriellen Kunden exportieren können.

Durchführung:
Network Economy hat zusammen mit dem Gründer des Geschäftskonzepts die Biossence Ltd. im Frühjahr 2006 gegründet, um alle Projektentwicklungstätigkeiten zu forcieren. Biossence hat seit damals das Geschäftskonzept ausgeführt. Zur Umsetzung des Kraftwerkbetriebs wurden ein spezielles Fahrzeug entwickelt, ein Technikkonsortium gebildet, das Baugrundstück für das Kraftwerk gesichert und der notwendige Zustimmungsprozess für die Planung wurde aufgenommen. Der Bau des Kraftwerks wurde 2007 begonnen und wird im Frühjahr 2009 abgeschlossen sein.

Außerdem hat Biossence den Umfang seiner geschäftlichen Tätigkeiten erweitert, um weitere zehn Projekte zu entwickeln, für die bereits passende Aufstellungsorte in Großbritannien gekennzeichnet worden sind. Weiteres Interesse an dem Projekt und der Technologie wurde bereits von anderen EU-Staaten und dem Mittleren Osten bekundet.

Drucken